05155 - 75 78

Fahrradservice für Firmen

Für mehr Gesundheit und Produktivität im Betrieb
 

„Das Leben ist wie Fahrrad fahren. Um die Balance zu halten, muss man sich bewegen.“ Dieses Zitat von Albert Einstein ist nicht nur auf das Leben allgemein, sondern auch auf die Geschäftswelt übertragbar. Besonders in der heutigen Zeit ist Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Mitarbeitern und auch der Umwelt ein immer größer werdender Anspruch, den sich die Firmen stellen müssen. Deswegen entscheiden sich immer mehr Unternehmen bewusst für den Einsatz von Werksrädern und steigern damit nicht nur die Gesundheit der Mitarbeiter, sondern fördern gleichzeitig die Produktivität und Zufriedenheit im Betrieb.

Dienstrad fahren – Kosten sparen

Wir sind zertifizierter lease-a-bike Fachhändler
 

Schon mal darüber nachgedacht ein Firmenrad zu leasen? Seit 2012 gilt die 1%‑Regelung nicht nur bei Dienstwagen, sondern auch für das Leasen von Fahrrädern und E-Bikes. Das Fahrradfahren liegt nicht nur total im Trend, sondern bietet auch viele Vorteile. Im Sinne von betrieblichem Gesundheitsmanagement ist „lease-a-bike“ das ideale Instrument zur aktiven Gesundheitsförderung im Betrieb und macht dabei auch noch Spaß.

Ihre Vorteile als Arbeitgeber:

  • Förderung von Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter
  • Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen
  • Schaffung eines innovativen Unternehmensimages
  • Aktiver Beitrag zur Gesundheitsförderung
  • Dienst-Bike für alle Mitarbeiter möglich – im Gegensatz zum Dienstwagen
  • Geringe Anschaffungskosten, geringe Unterhaltskosten, geringe Parkplatzkosten, weniger Lohnnebenkosten

Ihre Vorteile als Arbeitnehmer:

  • Fahrrad fahren hält fit und ist gesund
  • Herz, Kreislauf und Wohlbefinden werden gestärkt
  • Frisch und entspannt zur Arbeit – mit dem E-Bike sogar unverschwitzt
  • Fahrrad fahren ist gut für die Umwelt
  • Fahrrad fahren vermeidet Stress und Stau
  • Fahrrad fahren schont den Geldbeutel

Das macht nicht nur Spaß, sondern schont auch den Geldbeutel

  • Abgaben- und Steuerersparnis durch 1 %-Regelung und Gehaltsumwandlung
  • Die Netto-Leasing-Rate ist dadurch wesentlich geringer, als bei einem „normalen“ Leasing-Vertrag
  • Die Anschaffungskosten entfallen
  • Die Rundum-Schutz-Versicherung bietet
  • Sicherheit für wenig Geld

Und so einfach geht es:

 

Schritt 1: Chef fragen

Arbeitnehmer und Arbeitgeber verständigen sich auf das Dienstfahrrad-Leasing.

Schritt 2: Zweiradteile Schriegel anrufen

Als Arbeitnehmer können Sie bei uns Ihr Wunsch-Bike auswählen. Wir schicken dann den ausgefüllten Leasing-Antrag an den Arbeitgeber.

Schritt 3: Losradeln

Der Arbeitgeber schließt mit dem Arbeitnehmer einen Überlassungsvertrag ab, gibt den Leasing- Antrag frei und regelt alles Finanzielle über die Gehaltsumwandlung. Wenn alles erledigt ist, kann der Arbeitnehmer sein Wunschrad bei uns abholen und losradeln.

Wenn Sie mehr Informationen wünschen, können Sie sich den lease-a-bike-Informationsflyer herunterladen oder sprechen Sie uns direkt an.